Beschläge Koch GmbH Studie Logistikzentrum

Beschläge Koch GmbH Studie Logistikzentrum

Die Planungsstudie des neuen Firmensitzes der Beschläge Koch GmbH gliedert sich konsequent in einen Verkaufs- und Verwaltungstrakt sowie eine Lagerhalle mit größtmöglicher Lagerkapazität.

Der Verkaufsbereich erschließt sich über die großzügige Glasfassade zum Kunden und schließt unmittelbar an die Lagerhalle an. Somit sind kurze Wege und damit schnellere Kommissionierung möglich. In einer Ebene an den Verkaufsbereich angeschlossen sind Schulungs-, Aufenthalts-, Besprechungs- und Personalräume. Im Obergeschoss gliedert sich die Erschließung entlang eines innenliegenden Dachgarten in die Bereiche Ein- und Verkauf sowie Firmenleitung und Buchhaltung. Ihren Anforderungen entsprechend ist die Offenheit der Räume großzügig offen oder kleinteilig und unterteilt.

Das Lager ist in die Teilbereiche begehbares Stückgutlager, Hochregallager und Palettenlager unterteilt. Das Hochregallager wird für B+C Artikel mit einem automatischem Kleinteilelagerbediengerät erstellt. Seitliche Nebenräume bilden das konstruktive und aussteifende Rückgrat der Lageranlage.

Webdesigner und Gestalter im Flow.